Osterplätzchen

Haben Sie Lust auf selbstgebackenes Gebäck zum Osterfest? Hier ist unser Rezeptvorschlag für leckere Osterplätzchen:

Grundteig

  • 250 gr zimmerwarme Butter
  • 150 gr Zucker
  • 1/2 Teelöffel Vanille aus dem Glas oder 1 Schote
  • 500 gr Buchweizenmehl
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • 2 Eier

zum Variieren

  • 2 Esslöffel Kakao
  • 2 Esslöffel fein geriebene Mandeln

zum Ausrollen

  • Etwas Mehl mit Puderzucker gemischt

ostergebaeck-ferienwohnung_norderney-2Zubereitung

  • Butter schaumig schlagen, Zucker & Vanille hinzufügen
  • Die halbe Menge Mehl mit dem Backpulver unterrühren
  • Eier einzeln über der Tasse aufschlagen und hinzufügen
  • diesen Mürbeteig solange mit dem Rührbesen rühren, bis sich der Teig von der Schüssel löst und sich eine glatte Oberfläche bildet.
  • Den Teig in drei Portionen teilen
  • in eine den Kakao mit 1-2 Esslöffel Schmand hinzugeben, damit alle Teige dieselbe Konsistenz haben
  • in die zweite Portion die Mandeln unterrühren

Den fertigen Teig (ich lasse ihn nicht ruhen, er hat später in der Dose Zeit dazu) ca 3 mm dick ausrollen, dann die Plätzchen ausstechen, und bei 150 Grad Umluft etwa 10-20 Minuten goldgelb backen.

Tipp
Auf die Bleche mit den dunklen Teiglingen lege ich auch ein paar helle. So erkenne ich leichter, ob die Plätzchen „durch“ sind.

Die heißen Plätzchen auf ein mit einem Geschirrtuch belegten Gitterrost zum Auskühlen legen. Nach dem Reinigen der Arbeitsfläche geht es ans Verzieren.

ostergebaeck-ferienwohnung_norderney-3Glasur

  • 250 gr Puderzucker
  • 1 Eiweiß
  • Zitronensaft

zum Variieren

  • Lebensmittelfarbe
  • Bunte Zuckerperlen
  • Schokoperlen

Zubereitung
Das Eiweiß oder Eiklar in die Rührschüssel geben und mit dem Schneebesen schlagen bis es fast steif ist. Dann den gesiebten Puderzucker esslöffelweise hinzufügen. Den frisch gepressten Zitronensaft tropfenweise durch ein hinzufügen, bis die flüssige Glasur wie auf dem Bild vom Schneebesen reißt.

ostergebaeck-ferienwohnung_norderney-7Tipp: Damit die Verziertülle nicht verstopft, filtere ich den Zitronensaft durch ein Haarsieb.

Nun beginnt die kreative Feinarbeit. Die Glasur mit dem Espressolöffel in den Dekofüller geben. Alle Hasen bekommen erst einmal Augen, damit sie sich in der Welt umsehen können. Schokoperlen oder Kandiszucker, rote Zuckerperlen hauchen ihnen Leben ein.

Jetzt ist es auch an der Zeit Unfälle wieder in Ordnung zu bringen. Gebrochene Ohren & Beine werden mit Glasur dekorativ verklebt und zum Aushärten mit einem Zahnstocher unterlegt.

ostergebaeck-ferienwohnung_norderney-6Wenn die Weiß-Garnierfarbe zu Ende ist, wird in einer Tasse etwas Glasur mit Lebensmittelfarbe gemischt. Ich habe Gelb und danach Rot gewählt und in die jeweils ausgespülte Verziertülle eingefüllt.

Tipp
Wenn die Tülle für den Puderzucker zu dünn ist (er soll ja nicht flüssig sein), dann mit einem Nagel die Tülle vorsichtig weiten. Alles Trocknen lassen, überprüfen ob jeder genügend Augen hat, aufräumen, und erstmal in Ruhe einen Espresso trinken.

Nach ein paar Stunden werden meine Plätzchen in Klarsichttüten gefüllt, mit farbiger Schafwolle und Bändchen verschlossen und warten nun auf das Verschenkwerden.

ostergebaeck-ferienwohnung_norderney-9

Klimatherapie auf Norderney

andrej pol, shutterstockNorderney ist eine wunderschöne Insel, besonders in den Sommermonaten. Sie kann aber auch körperliche Grenzerfahrungen liefern, die am herausfordernsten sicherlich in der übrigen Jahreszeit sind. Gerade wenn es trüb und eher winterlich verregnet ist, hilft das Wetter gut gegen schlechte Stimmungen und bietet dem Körper die geeigneten Reize, um ihn zu kräftigen. Ein Spaziergang oder eine Radtour an der frischen Nordseeluft werden so zu einem ganzheitlich vitalisierenden Erlebnis. Sich dabei auch noch gegen den Wind zu bewegen, fordert einen erhöhten Energiebedarf und lässt Spuren im Gesicht zurück, die fühlbar sind.

Auf diese Weise wird die körperliche Fitness gesteigert, und das sieht man Ihnen an den geröteten Wangen an, wenn sie nach der Anstrengung zur Erholung in ein Cafe gehen. Der Wind, die Gischt und die Temperaturen fördern die Hautdurchblutung. Der Wärmeentzug verengt die Blutgefässe, so dass es bei einer anschließenden Erweiterung im Warmen zu dem typischen Brennen im Gesicht kommt. Das ist Training für das Gefäßsystem. Dabei werden mit der wohligen Wärme auch Immunzellen aus dem Lymphsystem aktiviert. Insbesondere Kaltreize führen so zu einer generellen Kräftigung des Körpers, und die Bewegung an der guten windigen Luft trainiert Muskulatur und Atemvolumen.

Für einen therapeutischen Effekt sollte man zwischen 7-21 Tagen zweimal täglich an die Luft gehen, um sich entsprechend aktiv zu verhalten. Also – Nase in den Wind und ab an den Strand, auch bei schlechtem Wetter. Wer mag, kann auch die Thalasso-Therapie vom Badehaus Norderney nutzen, und in der Gruppe sich den Herausforderungen stellen.

Korus-Gedächtnislauf mit 70 Kindern & Jugendlichen.

17. Korps Gedächtnislauf

17. Korus-Gedächtnislauf

Der Korus-Gedächtnislauf findet alljährlich zu Ehren der Stifter Alwine und Eduard Korus statt. Der Stifter verfolgt die Förderung des Wohlfahrtswesens, der Alten- und Jugendhilfe, des Sports und der Unterstützung hilfsbedürftiger Personen.

Der diesjährige 17. Lauf fand am Sonntag, den 6. März 2016 bei wunderschönem Sonnenschein statt.

Dabei waren für die Jugendlichen verschiedene Streckenläufe von 400 bis 2.000 Meter vorgesehen. Wobei Hindernisse, wie Sandhügel und Krabbelstrecken zu überwinden waren. Es nahmen 70 Mädchen und Jungen im Alter von fünf bis 17 Jahren an dem Wettbewerb teil. Gestartet wurde in altersgleichen Gruppen. Der Korus-Gedächtnislauf endete mit einer Siegerehrung und anschließendem Kaffee und Kuchen. Urkunden, Medaillen und Pokale wurden von der Stiftung gesponsort. Sportlicher Veranstalter war in diesem Jahr die Leichtathletik- und Triathlonsparte des TUS Norderney.